Juneau
Trauen und Verzweifeln.

Man sagt, dass man aus Fehlern lernen soll. Was ist aber wenn man Angst davor hat, dass man erneut einen Fehler machen könnte. Lernt man dann nicht daraus? oder ist man ganz einfach feige? Etwas zu wagen, heißt für die meisten zu gewinnen. Für mich jedoch heißt es zugleich ein Risiko eingehen. Ich habe Angst enttäuscht zu werden bzw verletzt zu werden. Ich verzweifle daran, mich nicht zu trauen. Zu wissen, dass eigentlich nur ein Schritt, ein simples Wort genügt, bringt mich um den Verstand. Was kann ich dagegen tun? Ich kann mich meiner Angst stellen und gegebenenfalls gewinnen ODER ich kann es einfach lassen. Zwischen lassen und trauen, liegen für mich Welten. Wenn ich mich auf etwas einlasse, dann meistens nur mit einem Hintergedanken, welcher Sinn ergibt. Vielleicht bin ich ängstlich, zumindest aber auch nicht blauäugig. Eventuell gewinnt meine Neugierde nach dem Neuen. Man wird sehen auf was ich mich einlasse..
28.10.11 21:31
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Design & Bild
Gratis bloggen bei
myblog.de