Juneau
Entscheidungen...

Wir alle waren schon mittendrin - mittendrin in einer Entscheidung. Zu wem soll ich halten? Wem soll ich glauben schenken? Wer hat mich noch nie enttäuscht und wer tut es immer wieder? Wem bin ich bereit zu verzeihen und wem nicht?
Aber ganz besondere Fragen wiederholen sich immer wieder:
- Wer bin ich? - Was möchte ich?

Wir stehen zwischen uns. Wir suchen nach Antworten, die wir nicht besitzen. Wir suchen nach dem ICH. Dem wirklichen Ich. Das Ich, dass nach außen an nichts abprallt, dass sich nicht verändert. Kurz: Nach unserer wahren Meinung, die nur all zu oft durch Einflüsse eingeschränkt wird.

Ich erinnere mich an einen Moment vor etwa 2 Jahren, vielleicht kennt ihr noch den Eurovision Songcontest Autritt von Roger Cicero. Ich liebe seine Stimme, geheim war ich auch ein kleiner Fan. Aber ich konnte das nie wirklich sagen, weil alle eine komplett andere Meinung hatten. Ich habe nie gesagt, dass ich seine Musik gerne hören. Das ist vielleicht kein weltbewegendes Beispiel, aber es ist eines. Ihr kennt doch sicherlich auch einige.

Ab diesem Zeitpunkt erkannte ich aber, dass das Besondere nicht in der gleichen Meinung liegt, sondern im Ehrlichen. Wenn man gegen die Masse schwimmt, sich offenbart, sich nicht verstellt.. Erst dann hat man doch die richtige Entscheidung getroffen. Die ehrliche Meinung gesagt. Warum lassen die Menschen sich so oft beeinflussen? Warum sagen sie nie das was sie wirklich denken? Aus Angst? Aus Anstand? Oder einfach, weil das Schwimmen im Strom so viel einfacher ist und man keine Blicke ertragen muss? Ich sage: MUT ZUR MEINUNG! Mut zu Blicken - Mut zu sich selbst! Einige werden sich so oder so anschließen, da sie entweder der gleichen Meinung sind oder sie gar keine besitzen, diese Mitschwimmer...


- Facts Of Life -

18.4.11 23:36
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Design & Bild
Gratis bloggen bei
myblog.de